Anbieter-Prozess

So einfach geht's!
Sie sind Landbesitzer und wollen Ihr Land fair und zum bestmöglichen Preis verkaufen?

Dokumente - vollständig bereitstellen

Der wichtigste Schritt für die Erstellung Ihres Inserates ist die Bereitstellung der relevanten Unterlagen. Dazu zählen im Wesentlichen alle Schriftlichkeiten und Informationen, die den Preis des Grundstückes im Wert beeinflussen beziehungsweise ermöglichen, dessen Wert zu bestätigen oder einzuschätzen. Bitte besorgen Sie sich hierzu mindestens den Grundbuchauszug und passendes, repräsentatives Bildmaterial. Haben Sie die relevanten Unterlagen elektronisch verfügbar, führt Sie die Landbörse Schritt für Schritt durch den Inserate-Prozess.

Jetzt Checkliste ansehen

Verkaufspreis - Mindestpreis festlegen

Hierbei zählt einzig der Grundgedanke, ab welchem Preis Sie bereit sind, Ihr Land zu verkaufen (beispielsweise der Preis, den Sie auch auf einschlägigen Immobilienportalen hinterlegen würden).

Der effektiv zustande kommende Verkaufspreis wird aufgrund der eingegangenen Gebote beziehungsweise der Versteigerung erfasst. Dies bedeutet, dass Sie als Verkäufer den besten Verkaufspreis aller eingehenden seriösen Angebote erhalten. Angebote unterhalb Ihres Mindestverkaufspreises sind nicht möglich, da Sie Ihren Mindestverkaufspreis angeben und dementsprechend tiefere Kaufpreise nicht Ihrer Vorstellung entsprechen.

Registrieren - registrieren Sie sich kostenlos

Registrieren Sie sich bei der Landbörse AG. Hierfür sind auch einige sensitive Unterlagen, wie beispielsweise amtliche Personaldokumente und/oder Handelsregisterauszüge notwendig. Diese werden von der Landbörse AG äusserst sensitiv behandelt und dienen dazu, Sie als bevollmächtigten Landverkäufer beziehungsweise den Bieter als bevollmächtigten und seriösen Bieter zu identifizieren.

Inserat - vollständig bearbeiten

Bearbeiten Sie Ihr Inserat und stellen Sie alle für das Bauland relevanten Unterlagen zur Verfügung. Sie als Besitzer kennen die Vorzüge Ihrer Immobilie am besten. Zögern Sie nicht, die Vorteile im Beschrieb zu erwähnen und versuchen Sie die Unterlagen möglichst repräsentativ zu gestalten. Denken Sie daran, dass diese Unterlagen zur Einschätzung Ihres Grundstückes dienen und dementsprechend saubere Dokumente und abschliessende Informationen Ihr Angebot aufwerten können. Sobald Sie sämtliche grundstückrelevanten Unterlagen hinterlegt haben, können Sie Ihr Inserat kostenpflichtig hochladen.

Legitimation - wird intern geprüft

Um die Seriosität des Angebotes zu gewährleisten, führt die Landbörse AG eine Legitimationsprüfung vor Aufschaltung Ihres Inserates durch. Dies beinhaltet vorwiegend die Sicherstellung, dass die angegebenen Personalien korrekt sind und der Anbieter auch der rechtmässige Besitzer des Grundstückes und dementsprechend verkaufsberechtigt ist. Sollte dies nicht zutreffen, wird das Grundstück nicht aufgeschaltet. In diesem Falle ist mindestens eine entsprechende Einwilligung des Landverkäufers betreffs der Verkaufsabsicht des Grundstücks an die Landbörse AG zu übermitteln.

Aufschaltung - Inserat inkl. Dokumenten

Sind alle von Ihnen bereitgestellten Unterlagen lesbar und ist die Legitimation gegeben, wird Ihr Inserat aufgeschaltet. Beachten Sie, dass die Landbörse AG keine Gewähr für Ihre eingereichten Unterlagen übernimmt, sondern lediglich die Legitimation und die Lesbarkeit der Unterlagen überprüft.

Versteigerung - Gebotsabgabe der Bieter

Nach der erfolgreichen Aufschaltung Ihres Inserates beginnt die Frist zur Einreichung von Angeboten. Ihr Bauland wird innerhalb von 30 bis 90 Tagen zu dem von Ihnen angegebenen Mindestpreis als Versteigerungsobjekt aufgeführt. Mögliche Interessenten haben genügend Zeit, das Grundstück auf mögliche Projekte zu prüfen, was den Kaufpreis nachhaltig erhöhen kann.

Auswertung - durch Landbörse AG

Am Stichtag werden die eingegangenen Angebote geprüft und Ihnen als Anbieter wird mitgeteilt, ob der Mindestverkaufspreis erreicht wurde. Sollte der Mindestverkaufspreis nicht geboten worden sein, wird Ihr Inserat gespeichert; so können Sie es jederzeit verändern, löschen oder erneut aufschalten. Weitere Kosten entstehen Ihnen hierbei keine, sondern Sie bezahlen lediglich die bereits geleistete Inserate-Gebühr.

Matching - höchstes Gebot

Durch das Matching stellt die Landbörse AG sicher, dass sowohl der Käufer als auch der Verkäufer eine gegenseitige Willensäusserung vornehmen und Sie für Ihr Grundstück den höchstmöglichen Kaufpreis erhalten. Beide Parteien erhalten nacheinander die Aufforderung zur Erbringung einer Reservationszahlung, die als Anzahlung auf die Provisionsschuld gegenüber der Landbörse AG gilt.

Vermittlung Verkäufer - Käufer

Nach der gegenseitigen Willensäusserung werden sowohl der Käufer und Verkäufer als auch der definitive Kaufpreis gegenseitig bekannt gegeben. Dem anschliessenden beglaubigten Verkauf steht demnach nichts mehr im Wege.

Noch detailliertere Informationen - GDBs

Gerne fordern wir Sie dazu auf, weitere Informationen direkt unseren Gültigen Dienstleistungsbestimmungen (GDB) zu entnehmen, so dass Sie bis ins kleinste Detail über den Prozess informiert werden.

You are currently offline. Some pages or content may fail to load.